DA und AD-Wandler

Jeder Frequenzweichenweg wird von einem dedizierten Digital-Analog-Wandler den Endverstärkern zugeführt. Wir haben uns bewusst für einen besonders akustisch transparenten 24-Bit Sigma-Delta-Wandler aus dem Hause Burr Brown entschieden, der dem theoretischen 120 dB Dynamikumfang des menschlichen Gehörs gerecht wird.

Unsere Digital-Analog und Analog-Digital Wandlerchips werden von den führenden Unternehmen der Audiobranche zugeliefert. Dabei vertrauen wir – wie in Ton- und Masteringstudios – auf das bewährte Prinzip der Sigma-Delta-Wandlung mit einer Auflösung von 24-Bit. Wir entwerfen alle unsere Schaltungen selbst um maximale Kontrolle über das Ergebnis zu haben.

Der Digitaleingang (nicht Prisma 2) nimmt Signale mit 96 kHz, 88.2 kHz, 48 kHz und 44.1 kHz Sampling-Rate an ist als BNC Koaxialstecker mit einem definierten Wellenwiderstand von 75 Ohm ausgeführt – unserer Meinung nach die beste Möglichkeit der Verkabelung.

Vor der eigentlichen Verarbeitung wird das eingehende Audiosignal neu getaktet, um so eine exzellente Jitter-Reduktion und damit ideale Rahmenbedingungen für die Signalwandlung zu schaffen.

Analoge Signale können unsymmetrisch via Cinch und symmetrisch via XLR 3-pol Steckern angeschlossen werden und den ebenfalls akustisch transparenten AD-Wandler zugeführt

Vorteile auf einen Blick:

  • Akustische Transparenz
  • Exzellente Jitter-Reduktion
  • Vielfältige Anschlussmöglichkeiten